Diego

Besitzer, die bei unserem Verein einen Schutzvertrag unterschreiben, haben die Möglichkeit, bei unĂŒberwindbarem Problem die Katze/den Kater wieder in unsere Obhut zu ĂŒbergeben. So auch im Fall von Diego. Er wurde sehr unsauber und hat ĂŒberall hingepinkelt. Die angebotenen/durchgefĂŒhrten Methoden brachten leider keinen Erfolg. So entschieden sich die Besitzer, ein neues Zuhause fĂŒr Diego durch den Verein zu suchen.

Auf der Pflegestelle angekommen zeigte sich Diego schĂŒchtern und zurĂŒckhaltend, jedoch wurde kein Herumpinkeln beobachtet. Diego konnte daher nach 2 Wochen zur Vermittlung freigegeben werden.

Ein junges PĂ€rchen verliebte sich in ihn und es spielte fĂŒr sie keine Rolle, dass er ein wenig schĂŒchtern war. Er durfte also ausziehen. Im neuen Zuhause wartete schon eine Katzendame auf ihn. Es dauerte nicht lange bis das Eis zwischen den Vierbeinern gebrochen war, und es wurde gekuschelt, gespielt und gegenseitig abgeschleckt.

Doch leider kam der erschreckende Anruf auf der Pfleegestelle: Der Traumkater wurde von einer plötzlich auftretenden, leider unheilbaren Krankheit erlöst. Er hatte das unbeschreibliche GlĂŒck, in den Armen seiner Besitzer friedlich einschlafen zu dĂŒrfen.

Wir wĂŒnschen ihm eine gute Reise ĂŒber die RegenbogenbrĂŒcke!
Viel Kraft und großes MitgefĂŒhl geht an die Besitzer.